APD1.pdf
DRKCentrum1.pdf
Ambulante PflegeAlten-Pflege-Einrichtungen

Sie befinden sich hier:

  1. Sozialer Service
  2. Ambulante Pflege

DRK Sozialstation: Der ambulante Pflegedienst

Ansprechpartnerin

Natascha Oster

Tel: 06371 9215-43
n.oster(at)kv-kl-land.drk.de

Am Feuerwehrturm 6
66849 Landstuhl

Bereits seit dem Jahr 1990 bieten wir häusliche Krankenpflege an.

Wir bieten folgende ambulante/mobile soziale Dienste an und leisteten für rund 250 Menschen im Landkreis Kaiserslautern:

  • Häusliche Krankenpflege
  • Hauswirtschaftliche Hilfen: Einkaufen, Waschen, Kochen, Reinigen 
  • Hilfe zur Selbsthilfe (Pflegeberatung, Anleitung von Angehörigen) 
  • Menüservice: Essen auf Rädern (annähernd 100 verpflegte Menschen)
  • Hausnotrufdienst (rund 550 aufgestellte Systeme)
  • Beratung beim Hilfsmittelverleih (Betten, Rollstühle, Gehhilfen)
  • Individuelle ergänzende Dienste (je nach Bedarf)

 

Beratungen nur nach Termin

Für Beratungen vereinbaren Sie bitte Termine mit den Ansprechpartnern.

Hilfen für die Menschen im Landkreis Kaiserslautern

Die Leistungen unserer ambulanten Hilfe unterteilen sich in die Grundpflege, die Behandlungs- und Krankenpflege, die gerontopsychiatrische Pflege, in hauswirtschaftliche Tätigkeiten sowie in Information und Anleitung von Pflegebedürftigen und Angehörigen. 

Grundpflege

Neben individueller Körperpflege (Waschen, Baden, Duschen sowie die Haar-, Mund-, Zahn- und Nagelpflege) gehört auch die Hilfe beim An- und Auskleiden, das Lagern und Betten einschließlich vorbeugender Maßnahmen etwa gegen Wundliegen.

Hauswirtschaftliche Hilfe

Hauswirtschaftliche Hilfen beinhalten die Hilfe bei der Nahrungszubereitung und Nahrungsaufnahme, aber auch bei der Reinigung der Wohnung und der Wäschepflege, bei Einkäufen usw.

Behandlungspflege

Behandlungspflege hat krankheitsbedingte Ursachen; es handelt sich bei der Behandlungspflege um die krankheitsbedingte Versorgung (im Gegensatz zur altersbedingten Versorgung. Unter die Behandlungspflege fallen etwa ein Verbandswechsel, die Wundversorgung, Injektionen, Blutzuckerkontrolle, medizinische Einreibungen und Medikamentenüberwachung.

Wir beraten Sie gerne

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.