www_sliderbetreuung1.jpg
Was ist Betreuung?Was ist Betreuung

Sie befinden sich hier:

  1. Betreuungsverein
  2. Was ist Betreuung?

Was ist Betreuung

Behinderung oder Krankheit nicht mehr in allen Situationen dazu in der Lage sind? Wenn die Hilfen von Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten nicht mehr ausreichen, tritt das Betreuungsrecht ein. Die rechtlichen Bestimmungen von 1992 reformierten das frühere Vormundschafts- und Pflegschaftsrecht und damit auch die Funktion des Vormunds. Erwachsene, die der Hilfe im Sinne des neuen Betreuungsrechts bedürfen, bekommen seither statt eines Vormunds einen persönlichen (gesetzlichen) Betreuer an die Seite gestellt. Dieser regelt im Rahmen der ihm übertragenen Aufgabenkreise zum Wohle des Betreuten dessen Angelegenheiten.

Die Betreuer unterstützen unter anderem

  • bei Geldangelegenheiten wie Kontoführung, Beantragung von Renten- und Sozialleistungen
  • bei der gesundheitlichen Versorgung, in dem sie Kontakte zu Ärzten herstellen sowie Fahr- und andere Hilfsdienste organisieren
  • bei der Regelung von Wohnungs- und Mietangelegenheiten
  • bei der Lösung von Alltagsproblemen

In unserem Betreuungsverein werben, beraten und begleiten wir ehrenamtliche Betreuer, unterstützen diese zum Beispiel im Kontakt mit Amtsgerichten, Behörden und Institutionen. Der Betreuungsverein steht den ehrenamtlichen Betreuern bei schwierigen Entscheidungen bei und bietet regelmäßig Fortbildungen an. Darüber hinaus führen wir auch selbst Betreuungen. Außerdem informiert der  Betreuungsverein über Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen, die helfen können, die Einrichtung von gesetzlichen Betreuungen zu vermeiden.